Revierwechsel 2023

Segeln am Dodekanis

Catamaran Didyma segelt 2023 in den südlichen Sporaden mit Start von der Insel Kos.
Der Flughafen für die An- und Abreise ist Kos.

Das Revier ist abwechslungsreich und bietet sehr viele Möglichkeiten zum Ansteuern der schönen Inseln und Buchten rund um Kos herum.

Es gibt zwei mögliche Routen, die besegelt werden können.

Die nördliche, mit den Inseln Pserimos, Kalimnos, Telendos, Nera, Leros, Lipsi, Patmos, sowie noch einige andere.

Die südliche mit den Inseln Nisiros, Gyali, Tilos, Chalki,, Alimia, Symi, sowie noch einige andere.

Viele der Inseln zählen zu den beliebtesten Reisezielen Griechenlands und dies nicht ohne Grund, denn jede dieser Inseln hat ihre Besonderheiten Die zahlreichen Inseln des Dodekanes sind alle kleine Paradiese für Entdecker. Jede Dodekanes Insel ist für sich genommen einzigartig und heißt den Urlauber in ihrer ganz speziellen Einzigartigkeit willkommen. Die Dodekanes Inseln sind oft mit großartigen Stränden gesegnet und die Nähe zur türkischen Küste hat ein kleines bisschen Abgeschiedenheit vom Trubel in Athen bewahrt.

Bei einem Dodekanes Segelurlaub können durch die Nähe der Inseln sehr gut mehrere besucht werden. Man entdeckt so das gesamte Spektrum der teilweise einzigartigen Landschaft und imposanten Architektur.

Die weiteren Highlights der Dodekanes sind Nisyros mit seinem Vulkan, Patmos mit seiner imposanten Burg und der Höhle, in der die Offenbarung des Johannes stattgefunden haben soll, das felsige Kalymnos mit seiner Schwammtauchertradition, sowie das wunderschöne Leros – vor allem bei den Einheimischen beliebt.

.Mit dem Taxi kommt Ihr bequem vom Flughafen in nur 25min. bis zum Boot im Stadthafen nach Kos. Nach dem alle an Bord begrüßt worden sind, gibt es eine gemeinsame Einweisung über Sicherheit und allgemeines Verhalten an Bord.
Wir sprechen gemeinsam über den Törnverlauf und die mögliche Route, natürlich immer unter Berücksichtigung der Wetterlage richten wir uns demnach nach dem besten Wind Kurs, um unser Ziel zu erreichen.

Wir bleiben meistens am Ankunftstag noch vor Anker, da die Ankunftszeiten der Gäste sehr unterschiedlich sind.

Täglich stechen wir dann nach einem gemeinsamen Frühstück in See und legen unsere Tagesetappe zurück.
Jeder kann sich beim Segeln so viel mit einbringen, wie er kann und möchte, aktiv mitsegeln oder sich einfach segeln lassen!
Oft teilen wir unsere Tagesetappe mit einem Halt in einer schönen Bucht zum Baden, Relaxen oder Mittagessen. Und wenn es uns irgendwo besonders gut gefällt, dann bleiben wir auch mal länger. Abends kehren wir gemeinsam zum Essen in einer Taverne ein oder verpflegen uns selbst an Bord, wenn wir in einer einsamen Bucht vor Anker liegen. Es bleibt auch immer genügend Zeit für Landausflüge, die wir mit einplanen, eben alles ganz entspannt.

Die Törns starten und enden jeweils samstags.

Check-in (Einschiffen) 14:00 – 16:00 Uhr
Check out (Ausschiffen) bis 09:00 Uhr